"DAS ZEICHEN DES GLORREICHEN KREUZES"

TAUSENDE KREUSE IN DER WELT

Tausende
Kreuze
in der Welt
croix 1

Déjà des centaines de Croix de 7,38 mètres ont été élevées dans le monde : France, Italie, Espagne, Portugal, Belgique, Suisse, Equateur, Bosnie, Nouvelle-Calédonie...

CLERMONT-FERRAND
AVIGNON
SÈTE
MONTPELLIER
PONTMAIN
LOURDES
PELLEVOISIN
PARIS
ANNEMASSE
LA SALETTE
NOTRE-DAME DU LAUS
STE ANNE D'AURAY
KÉRIZINEN
TOULON
CHANTEMERLE-LES BLÉS
St-ETIENNE DE BAÏGORRY
BÉZIERS
ANNONAY
ALBI
LUÇON
TOULOUSE
TOURNON
GAËL
CIVITAVECCHIA
ROME
PADOUE
VALENCIA
ST-JACQUES-DE-COMPOSTELLE
BILBAO
HUELVA
OVIEDO
BARCELONE
GUADALAJARA
ALICANTE
CADIX
SÉVILLE
GARABANDAL
LISBONNE
FATIMA
COIMBRA
PORTO
NAMUR
FRIBOURG
QUITO
ILALO
ALOASI
CUENCA
GUAYAQUIL
DUBROVNIK
NOUMÉA
etc...

Nouméa : ZYKLON am 27. März 1996

In Nouméa wurde das Kreuz von 7,38 Meter (Hunderstel der Abmessungen Meines Heiligen Glorreichen Kreuzes von Dozulé" so, JESUS in seiner Botschaft vom 16. Juli 1996) am Osterabend dieses Jahres gesegnet.

Das Kreuz wurde am 22. März 1996 errichtet als ein Zyklon sich Neukaledonien näherte. Am 27 März stürmte der Zyklon in Windstößen von 230 Km/Std. Nachstehendes Foto wurde 250 Km von Nouméa entfernt, von dem Sohn einer Person die viel für die Armen Seelen betet, aufgenommen.

Auf dem Foto sieht man die Bäume mit allen Blättern unterm Wind aber auch zahlreiche weiße Silhouetten auf dem Boden, in der Luft, und in den Ästen mit kreuzförmig, gegen den Wind ausgestreckten, Arme. Der Zyklon tobte in Nouméa in der Nacht vom 27. und am Vormittag des 28 : waren die Windstöße nur noch von 150 Km/Std. mit etwas Regen, sodaß die Schäden gering waren. Die Bevölkerrung ist überzeugt, daß das Kreuz sie beschützt hat.

NOUMEA

In Tahiti ist eine ähnliche Realisierung in Vorbereitung.
In den beiden Fällen sind die Gläubigen, dem Wunsche des Herrn der die gleichen Kreuze, tausende Kreuze auf der Welt haben will, vorangegangen.

JESUS verlangt von den Laien, daß sie Tausende Kreuze von 738 Zentimeter errichten sollen und Er bestätigt Seine Obhut.

Das tägliche Gebet von DozulÉ.

JESUS diktiert an "JNSR" am 16.Kuli 1996 : "Tausende Stimmen, tausende Kreuze werden sich auf der ganzen Welt erheben : das Kreuz verjagt das Böse. Ja, Sie haben richtig getroffen : es ist um den Völker zu zeigen, daß sie im Schatten meines Kreuzes leben sollen. Deshalb sollen die Kreuze leuchtend sein. Zahlreich werden die Sterne der Erde sein, angezündet von dem Menschen der dem Willen Gottes gefolgt ist. Angezündete Sterne für MARIA, der Stern des Meeres, Stern von Sion, Stern der Nationen. Eine Unmenge von Blumen deren, die sich schlingenden und verflectenden Blumenblätter, eine große, wundervolle Blume bilden, die ROSE MARIAS (*) die, die von dem ekelhaften Geruch der Sünde erstickten Erde, in Duft umhüllen wird"..."Ihr werdet die Kreuze auf Hunderstsel, auf mittlere Höhen aufstellen, denn Mein Kreuz von 738 Meter soll alle andere Kreuze überragen"... "Ich werde diese Kreuze wie Stimmen, die Mich rufen, hochsteigen sehen, weil die Menschen werden sich zum Beten hinbegeben, damit Gott baldigst zurückkommt"... "Das "M" von Maria krönt die Welt, so wie das Kreuz das "M" krönt". (**)

croix 1

In der Botschaft vom 28. August 1996 spricht JESUS zu "JNSR" : "Jedes Kreuz wird wie ein Wachposten der auf euch wacht, gepflanzt werden, weil der Ort wo Mein Kreuz errichtet wird, unter meiner Obhut sein wird", ... "Betet jeden Tag, das tägliche Gebet von Dozulé bei jedem meiner Kreuze mit Liebe, und seid gewiß, daß Ich gegenwärtig bin. Die Kreuzarmen von Osten nach Westen gerichtet, werden euch in Meine Barmherzigkeit einschließen. Meine Kreuze werden vom Boden bis zum Himmel ragen, überall eine Abriegelung bildend : sie werden sich dem Bösen entgegensetzen"... "Meine Kreuze sind der Wall gegen das Böse".

Und in der Botschaft vom 30. August 1996 : "Das Kreuz von Nouméa hat Meine ganze Liebe erhalten. Ihr werdet die Wunderwerke Gottes schauen. Jesus hat soeben mit euch gesprochen. Ihr seid Meine lebendigen Kreuze. Amen. Bewahret innerlich Meine Hoffnung. Amen."

(*) Diese Rose Marias verleitet an "La Rose de Notre Dame" (die Rose unserer lieben Frau) zu denken, ein von "Chrétiens Magazine" verbreitetes Heft worin die geheime Fäden einer Verseuchung die über unser Land kommt, angezeigt sind.

(**) Auf der französischen Landkarte, zeichnet das Trassee von Lourdes ausgehend, über Pontmain, Pellevoisin, Paris (Rue du Bac) und La Salette, (die fünf letzten, von der Kirche anerkannten Erscheinungsorte) ein "M", das "M" von Maria und das Kreuz von Dozulé Könt dieses "M".

croix 1

Praktisch gesehen :

Diese Kreuze, um die der Heiland bei uns ersucht (Laien, weil die Kirche nichts davon Hören will), müssen 7,38 Meter Höhe haben mit Armen, von 1,23 Meter, orientiert von Ost nach West und 1,23 Meter von der Spitze. Jedes Kreuz soll MARIAS Farben tragen. Blau für das Profil, weiß für die Nord und Süd Flächen die mit weißem Polycarbonat überzogen werden das die fluoreszierende Beleuchtung zudeckt, sodaß das Kreuz jede Nacht hellglänzend leucht.

croix 1

Auf diese Art haben die Gläubigen von Nouméa, die gut erleuchtet waren, das Kreuz realisiert, an einen Ort der an EDF (Elektro Ges.) angeschlossen war. An den Orten wo es keinen Stromanschluß gibt, kann diese Kreuzbeleuchtung jede Nacht, mittels Volta-Foto Zellen, die den Oberteil der Kreuzarme bedecken und einer Batterie erreicht werden. Damit alle das Kreuz beschauen und sich besinnen, daß JESUS SEIN LEBEN für jeden von uns geopfert hat.

croix 1

An folgender Adresse können Sie Information erhalten

"DAS ZEICHEN DES GLORREICHEN KREUZES"
"FRIENDS OF THE GLORIOUS CROSS"
171, rue de l'Université - 75007 PARIS
Permanence : du Mardi au Vendredi de 14h à 17h
Tél. : 33 (0)1 47 53 06 23
MINITEL : 3615 - CROIX GLORIEUSE